Wolfgang Huste Polit- Blog

»Makabrer Tanz des Zynismus«

Tags:

Mit Datum vom 23. Februar veröffentlichte Fidel Castro eine »Reflexion« zu den Ereignissen in den arabischen Ländern:

Die von der US-Regierung und ihren NATO-Verbündeten dem Mittleren Osten aufgezwungene Ausplünderungspolitik ist in der Krise. Sie brach unausweichlich mit dem Preisanstieg für Getreide aus, dessen Auswirkungen in den arabischen Ländern besonders stark zu spüren sind. Dort kontrastieren (…) Wasserknappheit (…) und die allgemein gewordene Armut der Bevölkerung mit den enormen, durch das Erdöl erbrachten Mitteln, über die die privilegierten Sektoren verfügen. Während sich die Preise der Nahrungsmittel verdreifachen, erhöhen sich das Immobilienvermögen und die Schätze der aristokratischen Minderheit auf Billionen Dollar.

Die arabische Welt, die von moslemischer Kultur und von überwiegend moslemischem Glauben geprägt ist, wurde außerdem durch einen mit Feuer und Schwert auferlegten Staat gedemütigt, der nicht fähig war, die Grundpflichten zu erfüllen, die sein Entstehen herbeiführten. Sein Ausgangspunkt war das Kolonialsystem, das bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges existierte, in dessen Folge die siegreichen Mächte die UNO gründeten sowie Welthandel und Weltwirtschaft installierten. Wegen des Verrats von Anwar El-Sadat in Camp David gab es keinen palästinensischen Staat – trotz der UN-Abkommen in November 1947 –, und Israel entwickelte sich zu einer starken Atommacht, die mit den Vereinigten Staaten und der NATO verbündet ist. Der militärisch-industrielle Komplex der USA stattete Israel und die von ihm selbst unterworfenen und gedemütigten arabischen Länder jährlich mit Tausenden Millionen Dollar aus.

Der Geist ist aus der Flasche, und die NATO weiß nicht, wie sie ihn kontrollieren soll.

Sie werden versuchen, den höchstmöglichen Nutzen aus den bedauerlichen Ereignissen in Libyen zu ziehen. Niemand ist in diesem Moment in der Lage zu wissen, was dort gerade geschieht. Alle Zahlenangaben und Versionen, bis hin zu den unglaubwürdigsten, wurden durch das Imperium in den Massenmedien veröffentlicht, verbreiteten Chaos und Desinformation.

Es ist offensichtlich, daß in Libyen ein Bürgerkrieg stattfindet. Warum und wie wurde er entfesselt? Wer wird die Folgen tragen? (…) Die wichtigsten Führungskräfte der NATO sind in Aufregung. Wie ANSA mitteilte, räumte der britische Premierminister David Cameron in einer Rede in Kuwait ein, »daß sich die westlichen Länder irrten, als sie undemokratische Regierungen in der arabischen Welt unterstützten«. Man muß ihm zu seiner Freimütigkeit gratulieren.

Die Massenmedien des Imperiums haben das Terrain bereitet, um zu handeln. Eine militärische Intervention in Libyen wäre nichts Befremdliches. Mit ihr würde sich Europa fast zwei Millionen Barrel Leichtöl täglich sichern, wenn zuvor nicht etwas passiert, was die Führerschaft oder das Leben Ghaddafis beendet.

Auf jeden Fall ist die Rolle von Obama sehr kompliziert. Was wird die Reaktion der arabischen und moslemischen Welt sein, wenn in diesem Land mit diesem Abenteuer viel Blut vergossen wird? Wird eine Intervention der NATO in Libyen die in Ägypten entfesselte revolutionäre Welle aufhalten?

Im Irak wurde das unschuldige Blut von über einer Million arabischer Bürger vergossen, als das Land unter falschen Vorwänden angegriffen wurde. Die Mission ist erfüllt, verkündete George W. Bush. Niemals wird jemand in der Welt mit dem Tod schutzloser Zivilisten in Libyen oder anderen Teilen der Welt einverstanden sein. Und ich frage mich: Werden die US-Regierung und die NATO dieses Prinzip für die schutzlosen Zivilisten respektieren, die von unbemannten Yankee-Flugzeugen und Soldaten dieser Organisation täglich in Afghanistan und Pakistan getötet werden?
Es ist ein makabrer Tanz des Zynismus.

Quelle: www.jungewelt.de vom 26.02.11

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 26. Februar 2011 um 11:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Blog abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment

über mich

Kategorien

Ticker

Fragen zur Partei DIE LINKE.? Besuchen Sie mich in meinem Antiquariat in Bad Neuenahr, Telegrafenstrasse 16 zu meinen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18:30 Uhr. Samstag von 10 bis 14 Uhr.

antifaschismus

Linke Links

NGO Links

Ökologie

Print Links

Slideshow

Archive

Zähler

Sie sind der 1324285 . Besucher

Sonstiges

Meta

 

© Huste – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)

please help me with my homework people who write papers for money english paper help where can i ask for help to write biology paper online custom writing services