Wolfgang Huste Polit- Blog

Schwere Vorwürfe gegen Inlandsgeheimdienst Vater von Neonazi Mundlos beschuldigt Verfassungsschutz, rechte Terrorzelle erst ermöglicht zu haben. Von Claudia Wangerin

Tags:
Der Vater des toten Neonaziterroristen Uwe Mundlos erhebt nach einem Bericht des Focus schwere Vorwürfe gegen die Sicherheitsbehörden. Nach Überzeugung des 65jährigen sei der Sprengstoff-Fund in einer Garage in Jena 1998 vom Verfassungsschutz »inszeniert« worden, um das Trio Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe in den Untergrund zu treiben und als Informanten in die »Blood & Honour«-Bewegung einschleusen zu können, schrieb das Blatt am Freitag unter Berufung auf Aussagen von Siegfried Mundlos aus der polizeilichen Zeugenvernehmung. Ohne direkte Einflußnahme des Verfassungsschutzes über den »selbstgegründeten und finanzierten Thüringer Heimatschutz« wäre es nach Meinung des Vaters »nie zu den schrecklichen Straftaten« der rechtsextremen Terrorzelle gekommen. Diese habe nur durch »professionelle« Unterstützung zu »einer radikalen Mörderbande« werden können. Aus der Luft gegriffen sind die Anschuldigungen des Informatikprofessors nicht: Der Führungskader des »Thüringer Heimatschutzes«, Tino Brandt, unter dessen Einfluß das spätere »Zwickauer Trio« sich radikalisiert hatte, war bereits im Jahr 2000 als hochbezahlter V-Mann enttarnt worden. Knapp zwei Wochen, nachdem sein Sohn und Uwe Böhnhardt am 4. November 2011 tot aufgefunden wurden, hatte Vater Mundlos dem Magazin stern erklärt, das Thüringer Landeskriminalamt habe ihm nach dem Untertauchen der drei Neonazis davon abgeraten, »eigene Nachforschungen« anzustellen. Er solle seinen Sohn nicht suchen; dies gefährde die Ermittlungen. Die Eltern von Uwe Böhnhardt sollen dagegen von 1998 bis 2002 noch engen Kontakt zu den flüchtigen Neonazis gehabt haben, berichtete der Focus am Freitag unter Berufung auf die Aussage von Böhnhardts Mutter bei der Polizei. Siegfried Mundlos dagegen soll ab 2000 davon ausgegangen sein, daß sein Sohn bereits tot sei. Quelle: www.jungewelt.de vom 31.03.12
Dieser Beitrag wurde am Samstag, 31. März 2012 um 11:25 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Blog abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment

über mich

Kategorien

Ticker

Fragen zur Partei DIE LINKE.? Besuchen Sie mich in meinem Antiquariat in Bad Neuenahr, Telegrafenstrasse 16 zu meinen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18:30 Uhr. Samstag von 10 bis 14 Uhr.

antifaschismus

Linke Links

NGO Links

Ökologie

Print Links

Slideshow

Archive

Zähler

Sie sind der 1582827 . Besucher

Sonstiges

Meta

 

© Huste – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)