Wolfgang Huste Polit- Blog

Kapitalismus wirkt bis in die Privatsphäre. Von Wolfgang Huste

Tags:

Der Kapitalismus korrumpiert nicht nur Organisationen, sondern auch Individuen. Aber selbst in der Alltagssprache finden wir den Kapitalismus wieder, wenn auch nicht immer so offentsichtlich, wie es die folgenden (fiktiven?) Beispiele aufzeigen : „Ich habe so viele Gefühle in meine/n PartnerIn investiert- es hat mir nichts gebracht! Es hat sich für mich nicht gelohnt, mit ihm/ihr zu sprechen, zu leben. Ich habe ihm/ihr gestern ein Essen für 30 Euro spendiert- er/sie hat mich zu einem Essen eingeladen, das nur 20 Euro kostete! Oma schenkte mir ein Weihnachtsgeschenk im Wert von 100 Euro- ich schenkte ihr was für 120 Euro. Da bekomme ich noch 20 Euro zurück. Kannst Du mir mal kurz helfen? Was springt dabei für mich heraus? Bekomme ich ein Pöstchen, wenn ich mich hier politisch engagiere- bringt das Geld für mich ein? Schon zweimal geschieden- und immer noch kein Porsche vor meiner Tür! Was mache ich bloß falsch?“ . Sicherlich kennt ihr noch weitere, ähnliche Beispiele.

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 25. Juni 2011 um 16:29 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Blog abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

über mich

Kategorien

antifaschismus

Linke Links

NGO Links

Ökologie

Print Links

Archive

Sonstiges

Meta

 

© Huste – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)